Logo Sportfreunde Kladow e V

Die Abschlussfahrt 2018 der U10

Viel Planung war nötig, ein verschobener KiLa Wettkampf machte die Sache nicht einfacher. Am 28.09.2018 war es dann soweit und über 30 U10 Kinder und ihre Eltern versammelten sich am Fähranleger am Imchen und warteten gemeinsam mit uns Trainern (Marlon, Svenja, Anita, Jochen und Ich) Die Kinder verabschiedeten sich und wir schritten zu Fähre und freuten uns auf 3 bzw. 2 tolle Tage. Auf der anderen Seite in Wannsee angekommen musste ein Stück gelaufen werden und der ein oder andere Trainer wurde zum Packesel. In der Jugendherberge angekommen, wurde die Zimmeraufteilung bekannt gegeben, die Zimmer bezogen, Betten bezogen und die Kinder malten Namensschilder für ihre Zimmertür, wie  auf Instagram zusehen, war man hier sehr kreativ. Nachdem all das erledigt war, ging es runter zum Essen. Hiernach folgte dann die große Schnitzeljagd unter einem traumhaften, klaren Nachthimmel. Dann sollte es eigentlich langsam ins Bett gehen aber eben nur eigentlich und so dauerte es ein Weile bis alle Kinder schliefen und wir Trainer ein bisschen über unsere Arbeit philosophieren konnten. 

Am Samstag stand dann der Wettkampf und es alle waren schon früh auf. Der Großteil der Kids war schon draußen und spielte. Dann gab es Frühstück und alle mussten sich ihre Brötchen als Verpflegung schmieren. Nachdem das erledigt war waren wir noch kurz draußen, dann standen auch schon die Eltern vor der Tür und wir brachen zu unserem letzten Wettkampf der Saison auf. Wir traten mit stolzen vier TEAMs an. Wie immer waren alle gespannt wer in welchem TEAM ist und dann ging es los. Alle Kinder machten sich gut und sowohl Trainer als auch Kinder hatten Spaß. Bevor der Biathlon begann wurde noch ordentlich auf dem Rasen getobt. Für uns Trainer war der Biathlon wie immer mitreißend. Danach musste auf die Siegerehrung gewartet werden. Die Kladower Teams erreichten gute Platzierungen und das beste TEAM wurde zweiter. In der Gesamtwertung gewann das Kladower U10 TEAM. Nach etlichen Fotos und ein paar Geschenken der Eltern ging es dann wieder zurück. Marlon und ich waren leicht sentimental, jetzt war uns bewusst die Saison ist beendet und bald geht es wieder von neuem los. Wieder in der Jugendherberge angekommen wurde die Fläche genutzt und wir spielten Volleyball, Fußball, Fangen etc. Das letzte Abendessen folgte, danach spielten wir in einzelnen TEAMs „Wer bin ich?“. Danach ging es wieder langsam ins Bett und die Kinder packten ihre Koffer. Am nächsten Morgen, hieß es dann Betten abziehen und noch den Rest packen. Nachdem man mich mit Süßigkeiten vollgestopft hatte, konnte auch ich mein Bett abziehen und wir gingen wieder ein letztes Mal gemeinsam frühstücken, brachten unsere Koffer in die Tiefgarage und machten uns die letzten Stunden schön. Wie am Vortag spielten wir wieder viele Spiele. Nach etlichen Partien Fußball, vielen Aufschlägen beim Volleyball und Mehreren Runden Völkerball stärkten wir uns noch ein letztes Mal und machten uns wieder auf zum Fähranleger Wannsee. Dort wurde dann nochmal fleißig geklettert. Es war ziemlich voll, es gab dort nicht mal mehr genug Eis für alle. Wir mussten uns pünktlich zur Fähre anstellen, dann stiegen wir in die Fähre und es ging wieder zurück ins schöne Kladow. Jetzt wussten alle, jetzt ist die schöne Zeit vorbei ;) 

Wir Trainer hatten genauso wie die Kinder viel Spaß. Wir bedanken uns für die tolle Zeit und sagen Tschüss lieber 2009er Jahrgang, vielleicht sehen wir uns in der U12 wieder. Ansonsten viel Erfolg und bis dann.

Es grüßt Nico im Namen des Kladower U10 Trainer-TEAMs J