Logo Sportfreunde Kladow e V

Vereinsjugend

Mit der Satzung vom 12.01.2015 hat sich die Vereinsstruktur der Sportfreunde Kladow e.V. geändert und die größte Mitgliedergruppe der Sportfreunde erhält mit der Jugendversammlung und dem Jugendrat endlich ein Gremium, in dem die Vereinsjugend Ihre Meinungen, Wünsche und Anregungen äußern können.

Liebe Sportfreunde,

willkommen auf der Seite der Vereinsjugend. Wir, der Jugendrat sind dazu da die Jugend hier in unserem Verein zu representieren und euere Ideen einzubringen.  Wir streben  für dieses Jahr an die Renovierung des Casinos in die Wege zu leiten und wollen unter anderem ein Konzept für die "Rekrutierung" von Sportlern als Trainer für unsere Sportgruppen entwickeln, sodass diese die Möglichleit bekommen schon erstes methodisches Wissen für Trainer zu erlangen.

 

Wir würden uns über weitere Ideen und Anregungen von euch freuen, gerne könnt ihr uns auch beim Organisieren helfen: Meldet euch einfach per E-Mail an jugend@sf-kladow.de

 

Euer Jugendrat:

Tobias Tesch (Jugendsprecher)

 Maja Hubert, Sebastian Fleischer, Nico Fleder, Marlon Otter, Ronas Karadag

 

Tobias Tesch

 

Porträit Tobi

 

Hallo zusammen,

mein Name ist Tobias Tesch und ich stelle mich ebenfalls als Mitglied im Jugendrat des SF Kladow vor. Ich bin 21 Jahre alt und studiere derzeit Sport und Betriebswirtschaftslehre in einem kombinierten Studiengang an der Universität Potsdam. Der SF Kladow ist im Grunde meine sportliche Heimat. Von vielen Jahren Judo bin ich schließlich zur Leichtathletik gekommen. Ich mache selbst viel und gerne Sport und versuche möglichst immer eine große Bandbreite verschiedener Sportarten zu betreiben. Besonders viel Spaß machen mir zum Beispiel noch Rudern, Paddeln Skifahren, Klettern, Ultimate Frisbee und Fitness. Ich bin Trainer und Jugendwart der Abteilung Leichtathletik und gebe auch Fitnesstraining. Neben dem reinen Sport ist mir auch eine gute Organisation wichtig.

Von der Arbeit des Jugendrates erhoffe ich mir, dass sie zu einem neuen, sportartenübergreifendem Gemeinschaftsgefühl beiträgt, gerade weil ich es sehr wichtig finde, sich nicht unbedingt auf eine Sportart zu beschränken, sondern das eigene Spektrum stets zu erweitern.

Ich fände es toll, wenn wir es schaffen könnten, dass sich die Jugendlichen der einzelnen Abteilungen des Vereins als eine große Gruppe sehen, in der man sich kennt und auch etwas mit den anderen Sportlern und Sportarten anfangen kann.

Ich freue mich darauf, neue Erfahrungen zu sammeln und vielleicht auch zu bereiten.

 

 

 

Maja Hubert

  

Portrait - Maja Hubert

 

Hallo liebe kladower Sportfreunde,

mein Name ist Maja Hubert. Ich bin 21 Jahre alt und beende dieses Jahr meine Ausbildung zu staatlich anerkannten Erzieherin. Ich mache seit siebzehn Jahren Judo und seit 2010 trainiere ich vor allem unsere jüngsten Judoka und die Kinder im Breitensport. In meiner Freizeit lese ich viel und mag es in der Küche zu experimentieren und neue Rezepte auszuprobieren.

Ich wünsche mir, dass wir es schaffen können, gemeinsame Aktivitäten mit Jugendlichen aus allen Sparten veranstalten können und so einen besseren Zusammenhalt zu erzielen.

 

 

Sebastian Fleischer

  

Portrait - Sebastian Fleischer

 

Hallo Sportsfreunde,

für diejenigen die mich noch nicht kennen: In meiner Freizeit findet Ihr mich beim Judo oder Laufen, in meinen Urlauben zieht es mich oft ans Meer zum Kitesurfen oder in die Berge zum Snowboarden. Als Trainer betreue ich unsere Judokas seit 2005, insbesondere im Wettkampfbereich.

Ich hoffe, dass der neue Jugendrat es schafft, Jugendliche aus allen Sportarten des SF-Kladow zusammenzuführen und so ein neues Vereinsgefühl zu etablieren.

 

 

Nico Fleder

 

Nico Portrait

  

Hallo liebe Sportbegeisterte,

Ich bin Nico, und mache seit dem ich 6 Jahre alt bin (also seit 2008) Leichtathletik in diesem Verein. Als die Leichathletik zu zerbrechen drohte und es keine/n richtigen Trainer/in mehr gab hörte ich auf, bis ich 2015 wieder angefangen habe. Mit der Zeit bin ich zu meiner Lieblingsdisziplin dem Sprint gekommen und habe seitdem zweimal bei den Norddeutschen Meisterschaften teilgenommen (2017 und 2018). Auch jetzt noch bin ich aktiver U20 Athlet. 2017 habe ich als Assistenztrainer in der U10 angefangen und habe Ende 2018 meine C-Lizenz erworben.

Neben meiner Tätigkeit als Trainer und Beisitzer hier im Jugendausschuss bin ich auch seit 2019 Jugendsprecher der AG Jugend des Berliner Leichtathletik Verbands.

Ich möchte als Trainer ein wenig das zurückgeben, was meine Trainer mir mit auf den Weg gegeben haben. Es bereitet mir immer wieder Freude mit den Kindern zusammen zu arbeiten und auch mal selbst mit zu spielen.

Für die Zukunft wünsche ich mir diesen Verein ein Stück weiter voranzubringen und strebe auch an in Zukunft im Sport beruflich tätig zu werden. Mir liegt es v.a. auch am Herzen die Gemeinschaft in unserer Abteilung zu stärken und die Jugend stärker miteinzubeziehen.

Durch die Arbeit als Beisitzer im Jugendausschuss erhoffe ich mit ein neues Gemeinschaftsgefühl aufzubauen und tolle neue Projekte voranzutreiben.

 

 

Marlon Otter

 

Portrait Marlon

  

Hallo,

Mein Name ist Marlon, ich bin verantwortlicher Trainer der U10. Bei den Sportfreunden Kladow bin ich seit 2001, aufgewachsen in der Fußball-Abteilung.

2013 bin ich über Umwege zunächst als Assistent zur neugegründeten Leichtathletik in Kladow gekommen. Nach einem Auslandsaufenthalt erlangte ich 2015 meine C-Trainer Lizenz und trainiere seitdem hauptverantwortlich unsere jüngsten Nachwuchsleichtathleten (2 Jahre U8, 1 Jahr U10).

An der Leichtathletik schätze ich ihre Vielfältigkeit und die meistens gelebte Fairness.

In Zukunft möchte ich noch weitere Kinder motivieren Sport zu treiben und sich spielerisch zu messen. Außerdem würde ich gerne Werte, die mir durch gute Trainer in meiner Kindheit vermittelt wurden, weitergeben.

 

 

Ronas Karadag 

 

Porträit Ronas

  

Liebe Sportfreunde,

mein Name ist Ronas Karadag. Ich bin 19 Jahre alt und nun bereits (mit kurzen Pausen) seit etwa 10 Jahren Mitglied des Vereins. Nach kürzeren Stationen im Tischtennis und Tennis hat es mich schließlich zu Volleyball verschlagen, wo ich seit einigen Jahren aktiv in der Herrenmannschaft spiele. Läuft die Saison gerade mal nicht auf Hochtouren, verschlägt es mich an den Glienicker See zum Beachvolleyball (im Sommer) oder in die Alpen zum Skifahren (im Winter).

Um die Jugendarbeit des Vereins aktiv zu fördern, bin ich vor eineinhalb Jahren auch zum Teil des Trainerteams geworden. Nachdem ich zunächst Co-Trainer unserer Jugend-Mixed-Mannschaft wurde, habe ich zusätzlich die Leitung einer U14-Jungenmannschaft übernommen, die im Oktober vergangenen Jahres ins Leben gerufen wurde. Des Weiteren bin ich als Jugendwart der neu gegründeten Abteilung Ballsport tätig.

Um die Jugendarbeit nicht nur abteilungsintern, sondern auch im gesamten Verein stärken zu können, möchte ich mich nun in der Jugendversammlung engagieren, damit den jungen SpielerInnen weiterhin ein umfassendes Sportangebot in herzlicher und freundlicher Atmosphäre ermöglicht werden kann.